Share
Facebook
Twitter
Whatsapp
Linkedin
Email
Copy link

Die Schwierigkeit beim Bitcoin-Mining steigt sprunghaft an, die Hash-Rate erreicht ein Allzeithoch

Der Bitcoin-Mining-Schwierigkeitsgrad erreicht mit einem Anstieg um 6,98 % ein neues Allzeithoch.
Die Hashrate des Bitcoin-Netzwerks erreicht ein Allzeithoch und erreicht 538 Exahash pro Sekunde (EH/s).
2023/12/25 (Dez. 25., 2023 7:34 pm)
T
SMALL
T
MEDIUM
T
LARGE
Share

Erklärung der Bitcoin-Mining-Schwierigkeit

Die Mining-Schwierigkeit von Bitcoin ist eine Metrik, die durch einen bestimmten Ziel-Hash-Wert bestimmt wird, den Miner erreichen möchten. Bei einem Schwierigkeitsgrad von 72 Billionen müssen Miner einen Hash-Wert erzeugen, der unter diesem Schwellenwert liegt, um einen neuen Block erfolgreich zu schürfen. Nach diesem Anstieg um 6,98 % wird die nächste Schwierigkeitsanpassung voraussichtlich um den 5. Januar 2024 erfolgen. Darüber hinaus erreichte die Hashrate des Netzwerks neue Höhen und erreichte am 24. Dezember 2023 ein Allzeithoch.

Rekordverdächtige Hashrate inmitten technologischer Fortschritte

Daten von hashrateindex.com aus Luxor zeigen, dass der siebentägige einfache gleitende Durchschnitt (SMA) der BTC-Hashrate am 24. Dezember 538 Exahash pro Sekunde (EH/s) erreichte. Ungefähr 50 Mining-Pools tragen SHA256-Hashrate zum BTC-Netzwerk bei , wobei Foundry USA mit 32,30 % an der Spitze liegt und 173,55 EH/s der gesamten Hashrate beherrscht. Zusammen dominieren diese beiden Pools und halten 59,25 % der gesamten Bitcoin-Hashrate der letzten drei Tage.

Zu diesem Zeitpunkt verbleiben noch rund 17.000 Blöcke bis zur erwarteten Halbierung, die voraussichtlich Ende März oder Anfang April 2024 eintreten wird. Im Jahr 2023 stellten die drei führenden Hersteller anwendungsspezifischer integrierter Schaltkreise (ASIC) ihre neuesten Versionen vor Mining-Rigs der neuesten Generation, die Bergbauunternehmen offensiv einbauten, was die Effizienz erheblich steigerte, insbesondere in Joule pro Terahash.

BTC/USDT
0
24h Chg. %
0%
7d Chg. %
0
0%
0
Price
0%
7d Chg. %
0%
7d Chg. %
0
0%
Buy
Sell

Laut The Miner Mag investierten börsennotierte Bergbauunternehmen im Dezember 600 Millionen US-Dollar in neue Maschinen, wobei im Laufe des Jahres insgesamt 1,3 Milliarden US-Dollar für ASIC-Akquisitionen ausgegeben wurden. Dieser bemerkenswerte Investitionsschub spiegelt in Kombination mit der Zunahme der Mining-Schwierigkeit und der Hash-Rate die wachsende Wettbewerbsfähigkeit und die technologischen Fortschritte im Bitcoin-Mining-Sektor wider.

Während das Halbierungsereignis näher rückt und die Mining-Schwierigkeit weiterhin neue Rekorde erreicht, bleibt die Bitcoin-Mining-Community an der Spitze der technologischen Innovation und der strategischen Investitionen, um sich im dynamischen und wettbewerbsintensiven Umfeld des Kryptowährungs-Minings zurechtzufinden.

Expert Analysis
Der Bitcoin-Mining-Anstieg entfacht Aufwärtsdynamik: Eröffnet profitable Möglichkeiten für risikofreudige Anleger
Emily Brown

Die Schwierigkeit beim Bitcoin-Mining steigt sprunghaft an, die Hash-Rate erreicht ein Allzeithoch

Der jüngste Anstieg der Bitcoin-Mining-Schwierigkeiten sowie die rekordverdächtige Hash-Rate deuten auf eine Aufwärtsdynamik für BTC hin. Die Mining-Schwierigkeit ist um 6,98 % gestiegen und hat ein Niveau von 72 Billionen erreicht. Dieser Anstieg zeigt den wachsenden Wettbewerb und die wachsenden Investitionen im Bitcoin-Mining-Sektor. Da die Bergbauschwierigkeiten weiterhin neue Rekorde erreichen, spiegelt dies das Engagement der Bergbaugemeinschaft für technologische Innovation und strategische Investitionen wider.

Technologische Fortschritte im Bergbausektor

Technologische Fortschritte bei ASIC-Mining-Rigs (anwendungsspezifische integrierte Schaltkreise) haben die Effizienz erheblich gesteigert. Die drei führenden ASIC-Hersteller stellten ihre neueste Generation von Mining-Rigs vor, die von den Unternehmen der Branche aggressiv übernommen wurden. Diese Einführung hat zu einer höheren Effizienz in Bezug auf Joule pro Terahash geführt. Die gesteigerte Effizienz, kombiniert mit dem Anstieg der Mining-Schwierigkeit und der Hash-Rate, unterstreicht die anhaltenden Fortschritte im Bitcoin-Mining-Sektor.

Halbierung von Ereignissen und strategischen Investitionen

Das erwartete Halbierungsereignis, das etwa Ende März oder Anfang April 2024 erwartet wird, verleiht BTC eine weitere optimistische Stimmung. Da bis zur Veranstaltung noch etwa 17.000 Blöcke verbleiben, bleibt die Bergbaugemeinschaft proaktiv. Börsennotierte Bergbauunternehmen haben allein im Dezember 600 Millionen US-Dollar in neue Maschinen investiert, wobei im Laufe des Jahres insgesamt 1,3 Milliarden US-Dollar für ASIC-Akquisitionen ausgegeben wurden.

Die zunehmende Wettbewerbsfähigkeit, die wachsende Hash-Rate und die technologischen Fortschritte beim Bitcoin-Mining lassen auf einen positiven Ausblick für BTC schließen. Händler und Investoren könnten diese Aufwärtsdynamik berücksichtigen, wenn sie ihre Handelsstrategien und potenziellen Investitionsmöglichkeiten abwägen.

Was ist der Schwierigkeitsgrad beim Bitcoin-Mining?
Die Bitcoin-Mining-Schwierigkeit ist eine Metrik, die durch einen bestimmten Ziel-Hash-Wert bestimmt wird, den Miner erreichen möchten. Miner müssen einen Hash-Wert erzeugen, der unter diesem Schwellenwert liegt, um einen neuen Block erfolgreich zu schürfen.
Wann erfolgt die nächste Schwierigkeitsanpassung?
Die nächste Schwierigkeitsanpassung wird voraussichtlich um den 5. Januar 2024 erfolgen.
Wie hoch ist die Hashrate von Bitcoin?
Die Hashrate von Bitcoin bezieht sich auf die gesamte Rechenleistung, die für das Mining von Bitcoin-Blöcken aufgewendet wird. Am 24. Dezember 2023 erreichte er ein Allzeithoch.
Welche Mining-Pools dominieren die Hashrate von Bitcoin?
Foundry USA führt die Mining-Pools an, die SHA256-Hashrate zum Bitcoin-Netzwerk beitragen, und verfügt über 32,30 % der gesamten Hashrate. Zusammen mit einem anderen Pool halten sie 59,25 % der gesamten Hashrate von Bitcoin.
Welche jüngsten Fortschritte haben die Effizienz des Bitcoin-Mining gesteigert?
Die drei führenden ASIC-Hersteller stellten im Jahr 2023 Mining-Rigs der nächsten Generation vor, die von Bergbauunternehmen übernommen wurden und die Effizienz, insbesondere in Joule pro Terahash, deutlich steigerten.

Bitcoin

19,157.7
-13.2
25.65%
13:00:30 - Real-time Data
Related articles
Bitcoin holds steady around $19,000 amid growing signs of institutional adoption
2022/10/11
Bitcoin holds steady around $19,000 amid growing signs of institutional adoption
2022/10/11
Bitcoin holds steady around $19,000 amid growing signs of institutional adoption
2022/10/11